Einreisebestimmungen

Einreisebestimmungen





Verkehrsmittel

1.) Flugzeug

Air Canada und deren Partnergesellschaften sowie andere Fluggesellschaften wie
Air Transat und Westjet verbinden alle größeren Städte. Tango, ein Unternehmen von
Air Canada, bietet außerdem auf Inlandsflügen und bestimmten Strecken in die USA
einen einfachen Service zu günstigen Preisen. Im Vergleich zu den Normalpreisen
von Air Canada sind hier für die meisten Verbindungen die Tarife für Economy Class
Flüge um 80% billiger.

2.) Bahn

VIA Rail betreibt ein weitläufiges Bahnnetz in ganz Kanada. Eine Fahrt mit dem
„Canadian“ ist mit Sicherheit die beeindruckendste Art, das Land kennen zu lernen.
Der Zug benötigt für die Strecke Toronto-Vancouver drei Tage. Der Rocky Mountaineer
verkehrt tagsüber zwischen Vancouver und Jasper, Banff oder Calgary (Reisedauer 2 Tage).

3.) Bus

Dank eines ausgedehnten Busnetzes ist dies eine bequeme und günstige Weise,
quer durch ganz Kanada zu reisen.

4.) Auto

-Beantragen Sie bei Ihrem Straßenverkehrsamt einen internationalen Führerschein,
damit können Sie problemlos in Kanada einen Wagen mieten und Auto fahren.
-Mietwagenfirmen finden Sie in allen Städten und Flughäfen. Die Tarife variieren je
nach Jahreszeit, Wagentyp und Mietdauer. Das Mindestalter beträgt 21, in manchen
Fällen 25 Jahre. Es wird eine bekannte Kreditkarte benötigt, sonstige Erfordernisse
können von Provinz zu Provinz unterschiedlich sein.
-In Kanada herrscht Rechtsverkehr.
-Entfernungen sind in Kilometer angegeben.
Die Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen beträgt im Allgemeinen 100 km/h und 50 km/h in Ortschaften.
-Es besteht Anschnallpflicht.
-An roten Ampeln darf rechts abgebogen werden, außer in einigen Regionen von Québec.
-Der Trans Canada Highway verläuft von Küste zu Küste.

5.) Wohnmobil

Wohnmobile und Campingwagen können Sie fast überall mieten. Reservieren Sie lange
im Voraus, besonders zur Hochsaison.

6.) Boote und Fähren





Einreise

Mit Ausnahme von Staatsbürgern der USA müssen alle ausländischen Besucher über einen gültigen Reisepaß (und in manchen Fällen ein Visum),
ein Rückflugticket sowie über ausreichend Geldmittel verfügen. Besucher aus den USA benötigen keinen Reisepaß, sollten aber einen offiziellen
Identitätsnachweis vorlegen können, z.B. Geburtsurkunde, Einbürgerungs-Papiere oder Aufenthaltserlaubnis.









©Monika Broekmann